08041 - 2507 info@dav-toelz.de

Umbau 2020

Der Fortschritt ist auf der Baustelle "Tölzer Hütte" mittlerweile sehr gut zusehen. Die Hütte ist gerüstfrei, die Außenanlagen sind fast fertig gemacht und rund um die Hütte ist alles Baumaterial, Schutt und Holz weggeräumt. Vor dem großen Schneeeinbruch werden noch einige Feinarbeiten im Inneren fertiggemacht, bevor die Hütte - rundum dicht bestens für den Winter gerüstet - in "Winterruhe" geht ... ! Allen Arbeitern, Helfern und Hüttenwart Max ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit! 

Wie wichtig die Sanierung der Hütte ist, zeigen ja die Bilder der Bauarbeiten, die bisher bereits zu sehen sind. Aber beim Abschleifen des alten Bodens im Gastraum zeigte sich Riss um Riss im Estrich, die dringend "ver(h)arztet" werden mussten. Der rissige Estrich wäre kein guter Untergrund für Fliesen gewesen. Jetzt wurden die Risse sorgfältig verharzt ... dann klappt es auch mit den Fliesen!

Der neue Gastraum hat sein Dach bekommen. Auch der Kamin wurde - zum besseren Schutz vor Witterung - eingeblecht.

Die Wände des Sektionsraums sind schon eingezogen. Es fehlen nur noch die Fenster, dann könnte man ja schon fast wieder den Schlafsack auspacken ... ?!?

(Foto: Wolfgang Buchner)

Der Hubschrauber sorgt dafür, dass die Arbeit an der Hütte nicht ausgeht. Gerade hat er die neuen Fenster für die Tölzer Hütte eingeflogen. 

(Foto: Wolfgang Buchner)

Die Wände für den Küchenanbau sind auf dem Berg eingetroffen. Die Schlegldorfer Firma Simon kümmert sich um das fachmännische Aufstellen der Wände.

(Foto: Wolfgang Buchner)

Die Hütte ist komplett eingerüstet. Vorarbeiten, um die Außenschalung zu erneuern.

Mit Spritzbeton wird das Fundament der Hütte gestützt. 

Das Sockelfundament für den "neuen" Sektionsraum wird eingeschalt und vorbereitet.

Das Fundament für den Küchenanbau wird gegraben.

Es freuen sich alle, dass es lostgeht. Projektleiter Wolfgang Buchner bespricht sich ein letztes Mal mit den Handwerkern, bevor der Umbau startet.

Wer weiß, um welches Tier es sich handelt?

Ein Fund der besonderen Art hinter der Verkleidung im Winterraum ...